Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.
  • Schriftgröße normal
  • Schriftgröße mittel
  • Schriftgröße maximal

Suchergebnisse

108 Ergebnisse gefunden, Seite 1 von 11

Pflege bei Osteoporose
Bei der Osteoporose werden die Knochen porös und mürbe, weshalb es schnell zu Knochenbrüchen kommt. Stürze sind daher dringend zu vermeiden.
Osteoporose – Adressen/Links
Wichtige Adressen und Weblinks zu Institutionen, die Informationen zum Thema Osteoporose bereitstellen, finden Sie hier. Das Kuratorium Knochengesundheit ist hier genauso aufgeführt, wie das Netzwerk
Osteoporose
Erkrankung, die den Knochen brüchiger werden lässt, auch Knochenschwund genannt.
Selbsttest Osteoporose
Bei Osteoporose wird Knochensubstanz abgebaut. Die Folge: Die Knochen brechen leichter und heilen langsamer. Haben auch Sie eine verminderte Knochendichte? Machen Sie den Selbsttest und erfahren Sie
Osteoporose – Diagnostik
Die Diagnose einer Osteoporose erfolgt über eine körperliche Untersuchung, Röntgenaufnahmen und eine Knochendichtemessung. Auch Ultraschall- und Blutuntersuchungen werden durchgeführt.
Osteoporose – Lexikon
Im Lexikon zum Thema Osteoporose werden Ihnen wichtige Begriffe zum Knochenschwund erklärt. Das Lexikon Osteoporose umfasst beispielsweise die Begriffe Kalzium, Osteoblast, Osteosynthese oder
Osteoporose – Alter
Osteoporose im Alter wird auch als senile Osteoporose bezeichnet. Sie wird bedingt durch eine Abnahme der Osteoblasten im Knochen, einen Mangel an Östrogen bei Frauen, sowie Kalzium- und
Osteoporose – Vorbeugung
Vor allem durch eine „knochengesunde“ Ernährung und ausreichend Bewegung und Sport kann jeder selbst etwas tun, um Osteoporose vorzubeugen.
Osteoporose – Bewegung
Bewegung beugt Osteoporose vor, zugleich ist sie aber ein ganz entscheidender Teil der Osteoporose-Therapie. Bei jeder Bewegung üben nämlich die Muskeln einen Reiz auf die Knochen aus, so dass der Knochenaufbau aktiviert wird. Durch diese Beanspruchung nimmt die Knochenmasse zu, genauso wie die Muskelmasse. Ohne Training hingegen kommt es zum Abbau von Knochen- und Muskelmasse. Kräftige Muskeln sind außerdem wichtig, um eine gute Körperhaltung zu ermöglichen, das Gleichgewicht und die Beweglichkeit zu verbessern und Stürze zu vermeiden. Grundregeln für das körperliche Training bei Osteoporose: Jede körperlich Bewegung zählt, Vermeiden Sie Überanstrengung, Nutzen Sie jede Möglichkeit im Alltag, sich zu bewegen, Machen Sie jeden Tag einen strammen Spaziergang, Achten Sie auf eine gute Körperhaltung, Bücken Sie sich nicht mit rundem Rücken, sondern gehen Sie in die Knie, Tragen Sie nicht zu schwer, lieber mehrere kleine Lasten, Machen Sie drei bis vier Mal pro Woche Bewegungsübungen, Wenn Sie von Osteoporose stark betroffen sind, sollten Sie unter fachkundiger Anleitung üben Geeignete Sportarten für Osteoporose-Patienten sind: Wandern und schnelles Gehen, Skilanglauf, Schwimmen, Tanzen Bedingt geeignet sind: Radfahren, Reiten (nur für Geübte), Ski Alpin (nur für Geübte), Tischtennis Nicht geeignet sind: Mannschaftsspiele wie Handball oder Fußball wegen der Gefahr von Stürzen, Kampfsportarten, Squash, Tennis Wir haben geeignete Übungen für Sie zusammengestellt, die Sie leicht zu Hause durchführen können.
Osteoporose – Ernährung
Um Osteoporose vorzubeugen, reicht es nicht, sich im Erwachsenenalter gesund zu ernähren. Der Grundstein wird im Kinder- und Jugendalter gelegt. Die tägliche Kost sollte reich an Kalzium und